Workshop 6: Learning for Action I

Erkennen, entwickeln und umsetzen, was Sie wirklich bewegen wollen.  Modul I

Thema des Workshops

Unsere Zeit, geprägt von schnellem Wandel, stellt uns – Selbstständige, Unternehmer, Projektmacher und alle, die es werden wollen, vor große Herausforderungen. Neue Optionen und Entwicklungen, wie die zunehmende Digitalisierung, warten darauf, erfolgreich von uns genutzt zu werden: Neue Bedürfnisse verlangen nach zukunftsweisenden Ideen und Lösungen – nach Handlungsweisen, Geschäfts- und Projektmodellen, Leistungen und Produkten, die stärker als bisher menschliche, gesellschaftliche und ökologische Bedürfnisse beantworten, wirtschaftlich funktionieren und dauerhafte Perspektive haben.

Daher fragen sich Viele:
Was kann ich auf meine Weise und in meinem Bereich mit Sinn, Qualität und Wert erfolgreich entwickeln und/oder weiter voranbringen? Wie entwickle ich mich, wie entwickeln wir uns zukunftsfähig?
Wie schaffe ich das, was mir wirklich wichtig ist und ich voranbringen will, klar herauszuarbeiten sowie als motivierende Absicht meiner Arbeit zu formulieren? Wie fokussiere ich meine Stärken und nutze sie?
Wie erkenne ich echte Bedürfnisse im Umfeld frühzeitig, um darauf sinnvolle Projekte, Geschäftsmodelle, Produkte oder Leistungen entwickeln zu können?
Sollte ich schon vorhandenen Geschäftsmodellen und Projekten folgen oder mich differenzieren und spezialisieren?
Wie kann ich mithilfe einer gemeinsamen, klar formulierten Absicht wirksamer mit anderen zusammenarbeiten, damit jeder seine individuellen Stärken einbringt und wir gleichzeitig alle an einem Strang ziehen?
Wie gehe ich am besten in die Umsetzung oder die Fortführung meiner Idee/Ausrichtung? Was sind die ersten bzw. die nächstfolgenden strategischen Prioritäten und praktischen Schritte?
Wie gehe ich mit permanentem Veränderungsdruck um? Mit wem kann ich mich austauschen, Kontakte knüpfen?

Im Rahmen dieses Workshop-Doppels lernen Sie, Ihre Antworten darauf gezielt und aktionsorientiert zu erarbeiten. Mithilfe von Lerngrundlagen und vor allem praktischer Übungen bearbeiten Sie konkret die von Ihnen gestellten Fragen. Ihre Erkenntnisse und Ergebnisse können Sie sofort in direkte Anwendung bringen. Die beiden Workshop-Module lassen dabei aus den Teilnehmern eine Lerngemeinschaft entstehen, in der moderierter Austausch, gemeinsames Denken sowie unterschiedliche persönliche Aufstellungen und Perspektiven für alle zu Ergebnissen führen, die alleine nicht zu erreichen sind.

Inhalte des Workshops

| Herausarbeiten, was Sie wirklich bewegen, verändern, erhalten und erreichen wollen |
| Individuelle Stärken bzw. Risiken fokussieren |
| Die eigenen mentalen Modelle und ihre Auswirkungen auf Ihr Handeln bewusst wahrnehmen
| Wechseln von einem reagierenden zu einem kreativen Mindset |
| im Überblick: Methoden, mit Ihrem Team/in Ihrem Unternehmen eine gemeinsame Absicht zu entwickeln, damit jeder seine Stärken einbringen kann und gleichzeitig alle an einem Strang ziehen |

Ihr Nutzen von Workshop-Modul I

Sie erarbeiten sich konzentriert, was Sie mit Sinn und Wert entwickeln möchten sowie in welche Richtung sie sich, ihre Arbeit, Fähigkeiten und berufliche Ausrichtung weiterentwickeln wollen. Der schrittweise Prozess des Selbst-Bewusstmachens und der Wahrnehmung von Optionen, die sich Ihnen bieten, liefert Ihnen konkrete Ideen, Ansatzpunkte und Motivation, um direkt die nächsten logischen Entwicklungs- und Umsetzungsschritte anzuschließen zu können. Hier hilft Ihnen Modul II des Workshops entscheidend weiter. Sie profitieren zudem vom kombinierten individuellen und gemeinsamen Lernen.

Vorgehensweise von Workshop-Modul I

Unterstützt von den Mentoren, arbeiten Sie basierend auf Lerngrundlagen wie beispielsweise Personal Mastery und Mentale Modelle sowie Werkzeugen wie SWOT special vor allem anhand praktischer Übungen konkret an den von Ihnen mitgebrachten Fragen und Themen. Ergänzt wird dies durch theoretische Impulse und Hintergrundwissen sowie moderierten, gemeinsamen Austausch, gemeinsames Denken sowie aktivem Feedback der Workshop-Teilnehmer.

Zielgruppe und Teilnehmerzahl von Workshop-Modul I

Selbstständige, Unternehmer von kleinen, KMU und mittelständischen Unternehmen, Projektmacher. Personen, die sich und Ihre Arbeit/Ihr Unternehmen/Projekt zukunftsfähig entwickeln möchten und erfolgreich voranbringen wollen, was Sie wirklich motiviert. Teilnehmerzahl: höchstens 4 Personen

Extras

Zur Vorbereitung auf den Workshop laden wir Sie zu einem Vorgespräch mit uns, den Mentoren, ein, in dem wir über Ihre individuellen Fragen/Themen sprechen, bevor Sie diese mit in den Workshop mitbringen. Sie profitieren von der moderierten Lerngemeinschaft durch Impulse aus mehreren Perspektiven, durch verschiedene Beispiele aus der Praxis und persönliche Kontakte. Diese Kontakte sowie die gewonnene Motivation können Sie durch Ihre Teilnahme am Workshop-Modul II sowie im Rahmen der Rakkanteki Gemeinschaft weiter verstärken.

Direkt und konkret weitermachen können Sie natürlich auch mit individuell für Sie zugeschnittenen Lern- und Entwicklungsthemen im Rahmen eines Rakkanteki-Mentoring für Einzelne bzw. für Ihr Team.