Workshop 2: Next Level I

Für zukunftsfähiges Unternehmen – Zusammenarbeit und Synergien stärken, Modul I

| Thema des Workshops |

Schnelle Veränderungsprozesse und komplexe Situationen in praktisch allen Arbeitsbereichen fordern von jeder/jedem von uns, wirksam mit anderen Menschen zusammenarbeiten zu können. Verschiedene, sich ergänzende Talente, Kompetenzen und Perspektiven sind unerlässlich, um dauerhaft erfolgreich Lösungen zu entwickeln und auch große Herausforderungen zu meistern.

Die eigene Zukunftsfähigkeit und die der uns verbundenen Unternehmen zu stärken heißt daher immer auch, das gemeinsame Denken, Handeln und (sich) Entwickeln im Team und darüber hinaus mit anderen Menschen voranzubringen. Um dies zu erreichen, müssen wir lernen, uns selbst und andere besser zu verstehen – als Voraussetzung, um auch die uns verbundenen Organisationen und Projekte mit Erfolg zu gestalten.

Im Rahmen von vier aufeinander aufbauenden Modulen liefert diese Workshop-Reihe dafür entscheidende Grundlagen. Die Teilnehmer lernen, verschiedene Arten, speziell: Persönlichkeitsdynamiken wahrzunehmen, anhand derer Menschen Informationen verarbeiten, lernen, erinnern, kommunizieren, Aufgaben angehen, mit Veränderung, Problemen umgehen etc. Persönlichkeitsdynamiken und daraus resultierende Aufstellungen und Stärken von Menschen zu verstehen und dies einsetzen zu können, ist der Grundstein, um persönliche Potenziale besser zu verbinden und Zusammenarbeit auf ein herausragendes Level zu bringen.

Wissen und Praktiken rund um Persönlichkeitsdynamiken werden heute weltweit in Unternehmen, Organisationen, Teams, Bildungssystemen und darüber hinaus eingesetzt, damit:
> Menschen ihre persönlichen Stärken, Kompetenzen, Ideen und ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten besser im Zusammenhang entwickeln und so einzigartige Synergien erzeugen können.
> Menschen ihre eigenen spezifischen Lern- und Kommunikationsweisen, Perspektiven und Bedürfnisse sowie diejenigen ihrer Mitmenschen umfassender erkennen, verstehen und in Folge dessen effektiver, motivierter und mir mehr Zufriedenheit (inter-)agieren.
> Menschen gewohnte Denkmuster und Vorurteile leichter überwinden, Konflikte lösen und zu einem offenen, kreativen Mindset und Handeln wechseln können.


| Inhalte des Workshops |

| Einführung in Persönlichkeitsdynamiken (Art und Weisen, anhand derer Menschen Informationen verarbeiten, lernen, entwickeln, kommunizieren, Aufgaben angehen, mit Veränderungen umgehen etc.) |
| Überblick über die grundlegende Persönlichkeitsdynamiken-Forschung und ihre Erkenntnisse |
| Vorstellung der fünf wichtigsten Persönlichkeitsdynamiken in Portraits |
| Typische Charakteristika, Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Persönlichkeitsdynamiken im Überblick |
| Grundlagen des Erforschens und Erkennens der eigenen Persönlichkeitsdynamik |
| Wie Persönlichkeitsdynamiken unser Denken und Handeln beeinflussen – Einführung in Herausforderungen/Potenziale der Persönlichkeitsdynamiken bei Zusammenarbeit und Kommunikation|

 


|
Ihr Nutzen von Workshop-Modul I |

Sie steigen in theoretisches und praktisches Wissen rund um Persönlichkeitsdynamiken ein. Sie beginnen, Ihre eigene Aufstellung im Bereich Persönlichkeitsdynamiken zu erforschen und gewinnen damit Bewusstsein für ihre persönlichen Stärken und Denk- und Handlungsmuster. Die im Workshop entstehende Lerngemeinschaft erlaubt Ihnen zudem Einblicke in Persönlichkeitsdynamiken, in Mentale Modelle und Vorgehensweisen auch anderer Personen. So lernen Sie Gemeinsamkeiten, – aber auch Unterschiede als Basis von bisherigen Missverständnissen und Problemen zu identifizieren, die z.B. in vielen Meeting oder Brainstormings vorkommen. Wissen und Praxis bzgl. Persönlichkeitsdynamiken erleichtern Ihnen den Umgang und die Zusammenarbeit mit anderen Menschen. Sie fördern zudem wichtige menschliche Kompetenzen, wie: Aufmerksamkeit, Zuhören, Respekt, Offenheit, Selbst-Bewusstsein, Verstehen und Wertschätzen anderer und ihrer Wesensart, Empathie und Authentizität.


|
Vorgehensweise von Workshop-Modul I |

Unterstützt von den Mentoren, lernen Sie auf Basis der Lerngrundlagen Persönlichkeitsdynamiken und Mentale Modelle. Dabei kombiniert Modul I aktionsorientiertes Wissen mit praktischen Übungen, um das spätere Implementieren gelernter Inhalte in Ihre eigene Alltagspraxis zu erleichtern. Gemeinsames Lernen, Üben und moderierter Austausch der Teilnehmer sorgen für Lernergebnisse, die beim Lernen alleine nicht erzeugt werden.


|
Zielgruppe und Teilnehmerzahl von Workshop-Modul I |

Selbstständige, Unternehmer von kleinen, KMU und mittelständischen Unternehmen, Führungskräfte, Projektmacher und weitere Personen, die Ihre eigenen Stärken bewusster nutzen sowie wirksam und zukunftsweisend gemeinsam mit anderen Menschen denken, entwickeln, handeln und kommunizieren möchten. Teilnehmerzahl: höchstens 5 Personen


| Extras |

Um tiefer in das Verstehen und Arbeiten mit den Kompetenzfeldern Persönlichkeitsdynamiken und Mentale Modelle einzusteigen und alle Vorteile davon zu nutzen, setzen Sie Ihr Lernen und Üben einfach im Rahmen der auf Modul I aufbauenden Workshop-Module II, III und IV fort.

Wie in Modul I, profitieren Sie auch dort von der moderierten Lerngemeinschaft, durch vertieftes Üben an konkreten Beispielen sowie durch persönliche Kontakte, welche Sie auch im Rahmen unserer Rakkanteki Gemeinschaft vertiefen können.