Workshop 2: Next Level I

Besser zusammenarbeiten, entwickeln und kommunizieren durch tieferes Verstehen, Modul I

Thema des Workshops

Unsere Zeit verlangt viel von Selbstständigen, Unternehmern, Führungskräften – Entscheidern und Machern: Schneller Wandel und hohe Komplexität machen kontinuierliches Lernen und (sich) Entwickeln mehr denn je zu Grundsteinen unserer Zukunftsfähigkeit.

Das Erkennen von Chancen und Bedürfnissen sowie das (Weiter-)Entwickeln und Umsetzen neuer, passender Strategien, Produkte, Leistungen und Geschäftsmodelle etc. setzen dabei immer mehr die wirksame, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit anderen Menschen voraus. Wer besser mit anderen zusammenwirkt, wer gemeinsam Synergien aus sich ergänzenden Fähigkeiten aller Mitwirkenden erzeugt, erreicht beim Lernen und Entwickeln ein höheres Level: Eine bessere Basis, um die passenden Antworten auf Herausforderungen und Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts hervorzubringen.

Im Rahmen von vier aufeinander aufbauenden Workshop-Modulen liefert diese Workshop-Reihe Ihnen dazu zukunftsweisende Grundlagen. Die Teilnehmer lernen, die verschiedenen Arten und Weisen (Persönlichkeitsdynamiken) wahrzunehmen, anhand derer Menschen Informationen verarbeiten, lernen, kommunizieren, Aufgaben angehen und Lösungen entwickeln. Die Persönlichkeitsdynamiken und resultierenden unterschiedlichen Aufstellungen, Stärken und Perspektiven von Menschen zu verstehen und dies in Anwendung bringen zu können, ist der Grundstein, um individuelle Potenziale zu verbinden und Ziele besser zu erreichen.

Inhalte des Workshops

| Einführung in den Lernbereich Persönlichkeitsdynamiken (Art und Weisen, anhand derer Menschen Informationen aufnehmen und verarbeiten, lernen, entwickeln, kommunizieren, Verbindungen herstellen und Aufgaben angehen) |
| Überblick über die zugrunde liegende, jahrzehntelange Forschung, ihre Vorgehensweise und Erkenntnisse |
| Vorstellung der fünf wichtigsten Persönlichkeitsdynamiken in Portraits |
| Typische Charakteristika, Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Persönlichkeitsdynamiken im Überblick |
| Grundlagen des Erforschens und Erkennens der eigenen Persönlichkeitsdynamik |
| Einführung in Herausforderungen und Potenziale unterschiedlicher Persönlichkeitsdynamiken bei Zusammenarbeit, Entwicklungsarbeit und Kommunikation |
| Erkennen, wie Persönlichkeitsdynamiken und Mentale Modelle unser Denken und Handeln beeinflussen. Wie machen wir sie für uns und gegenseitig besser wahrnehmbar, um (uns) besser zu entwickeln und zusammenzuwirken? |

Ihr Nutzen von Workshop-Modul I

Sie erhalten neue Perspektiven auf Ihre Denk- und Handlungsgewohnheiten und beginnen, Ihre eigene Aufstellung in den Bereichen Persönlichkeitsdynamiken und Mentale Modelle zu erforschen. Die im Workshop entstehende Lerngemeinschaft erlaubt Ihnen Einblicke in verschiedene Persönlichkeitsdynamiken, Mentale Modelle und Vorgehensweisen auch anderer Personen. Sie bekommen ein Bewusstsein für Gemeinsamkeiten, aber vor allem auch für Unterschiede als Basis von bisherigen Missverständnissen und Problemen, die z.B. jedes Meeting, Brainstorming, jede Zusammenarbeit erschweren und herausragende Ergebnisse verhindern. Das Verstehen und Umgehen mit Persönlichkeitsdynamiken erleichtert Ihnen starke Synergien statt Probleme zu erzeugen und gemeinsam mit anderen mehr zu bewirken.

Vorgehensweise von Workshop-Modul I
Unterstützt von den Mentoren, lernen Sie auf Basis der Lernfelder Mentale Modelle und Persönlichkeitsdynamiken. Dabei kombiniert Modul I aktionsorientiertes Wissen in Theorie mit praktischen Übungen, um das sprichwörtliche Begreifen und das Implementieren gelernter Inhalte in Ihre eigene Alltagspraxis zu gewährleisten. Gemeinsames Lernen, Üben und moderierter Austausch der Teilnehmer sorgen für Einblicke und Lernergebnisse, die beim Lernen alleine nicht erzeugt werden können.

Zielgruppe und Teilnehmerzahl von Workshop-Modul I
Selbstständige, Unternehmer von kleinen, KMU und mittelständischen Unternehmen, Führungskräfte, Projektmacher und weitere Personen, die Ihre eigenen Stärken bewusster erkennen und nutzen sowie wirksam und zukunftsweisend gemeinsam mit anderen Menschen denken, entwickeln, handeln und kommunizieren möchten.   Teilnehmerzahl: höchstens 8 Personen

Extras

Um tiefer in das Verstehen und Arbeiten mit den Kompetenzfeldern Persönlichkeitsdynamiken und Mentale Modelle einzusteigen und alle Vorteile davon zu nutzen, setzen Sie Ihr Lernen und Üben einfach im Rahmen der auf Modul I aufbauenden Workshop-Module II, III und IV fort.

Wie in Modul I, profitieren Sie auch dort von einer moderierten Lerngemeinschaft durch Impulse aus mehreren Perspektiven, durch vertieftes Üben an unterschiedlichen, konkreten Beispielen sowie durch persönliche Kontakte. Diese sowie die gewonnenen Erkenntnisse und Motivation können Sie natürlich auch im Rahmen unserer Rakkanteki Gemeinschaft vertiefen.