Team, Absicht, Prinzipien

Über uns

Wir sind Christian Eisner und Kerstin Döweler, gemeinsam le tapir  sowie die Entwickler und Macher von Rakkanteki und der Inspiration Lounge .


(christian eisner)

Durch unsere über 20 jährige Erfahrung in der Arbeit für und mit Selbstständigen, Unternehmen/Organisationen und aus der eigenen Unternehmensgeschichte wissen wir, was es heißt, die eigenen Einbindungen ins Umfeld, Sinn und Ziele eines Unternehmens, Strukturen und Handeln, Leistungen und Produkte immer wieder zu reflektieren. Sich kontinuierlich zu überdenken, zu aktualisieren oder gar zu transformieren, um zukunftsfähig erfolgreich zu sein und zu bleiben.

(kerstin döweler)

Wir haben Rakkenteki ins Leben gerufen, um Menschen und ihnen verbundenen Unternehmen/Organisationen bei diesen großen Herausforderungen zu helfen. Wir tun dies vor allem durch das permanente Weitergeben von Wissen, Know-how, Methoden und Werkzeugen rund um Systemdenken und Systemwahrnehmung (Systems Thinking, Systems Sensing) sowie durch das Schaffen von besonderen Möglichkeiten und Raum für gemeinsames Lernen und Üben, Entdecken, Verstehen und Entwickeln – vor allem auch im Rahmen der Rakkanteki Gemeinschaft.

Wir kennen allerdings auch die Schwierigkeiten, die damit einhergehen, bisherige Denkmuster und »Glaubenssätze« zu hinterfragen sowie neue Denk- und Herangehensweisen zu lernen. Daher helfen wir Menschen vor allem auch dabei, ihre im Laufe von Lernprozessen üblichen Unsicherheiten, Prokrastinationen und Frustrationen in neue Perspektiven auf ihre Stärken, Ziele und Möglichkeiten, in kreative Energie und Freude am sinnstiftenden Handeln umzuwandeln.

Unsere Zeit mit ihrem wachsenden Ausmaß von Polarisierung und schmerzlich fehlenden gemeinsamen (Zukunfts-)Perspektiven braucht Menschen mit wegweisenden Ideen, Denk- und Handlungsweisen,  die menschliche, gesellschaftliche, ökonomische und ökologische Bedürfnisse in ihrer Synergie begreifen und beantworten. Wir wollen und fördern daher, dass Menschen die (Entwicklungs-)Herausforderungen unserer Zeit als Chance sehen und nutzen, persönlich sowie mit den ihnen verbundenen Organisationen immer wieder kluge Entwicklungsschritte und -sprünge machen zu können. Denn genau darum geht es: den Sinn und Zweck der Unternehmung, die eigenen und gemeinsamen besten Ziele vor Augen zu haben. Zu wissen, was man entwickeln und erreichen will, und den Weg dorthin in der sich verändernden Realität evolutionär – lernend und gestaltend, standsicher und beweglich – zu gehen, statt nur zu reagieren.

Durch unsere Workshops und anderen Services schaffen wir darüber hinaus fachübergreifende Verbindungen und Austausch zwischen engagierten Machern und Organisationen und verbreiten gezielt zukunftsweisende Perspektiven und Handlungsweisen.

(stefan maas)

Im Rahmen von Rakkanteki und darüber hinaus arbeiten wir in erfahrener Kooperation mit  Stefan Maas von maas+co ® GbR. Dipl. Des. Stefan Maas ist seit 2002 als Industrie- und Kommunikationsdesigner selbstständig tätig. Sein Schwerpunkt liegt heute darin, Unternehmen bei der Stärkung ihrer Innovationskultur, dem Trend-Scouting sowie der Produkt- und Serviceentwicklung zu unterstützen. Bei Rakkanteki ist er im Rahmen von Mentorings und Workshops insbesondere für die Lernbereiche Agile Methoden und innovative Produkt- und Serviceentwicklung zuständig.

 

| Unsere Rakkanteki-Prinzipien |

Unser Entwickeln und Handeln sowie all unsere Services und die Leistungen für die Rakkanteki Gemeinschaft beruhen auf folgenden Grundsätzen:

Beleben statt beraten
Wir helfen Menschen und Ihren Organisationen, Ihre eigenen Entwicklungs- und Innovationskräfte zu aktivieren, Ihre eigenen Absichten und Ziele zu definieren sowie Ihre eigenen, wirksamen Lösungen zu erarbeiten. Wir sind Mentoren – keine Berater, die Ihnen das Lernen abnehmen. Stattdessen geben wir Ihnen Raum, Herangehensweisen und Werkzeuge dafür. Gehen und leben müssen Sie Ihren Lern- und Entwicklungsweg selbst. Das kostet Zeit und Aufwand, doch es lohnt sich.

Hands On
Wir vermitteln aktionsorientiertes Wissen und Know-how, das direkt in die Arbeitspraxis implementiert werden kann, denn Innovation muss gelebt werden.

Herausforderungen sind Chancen
Es geht darum, die in einer verändernden Realität entstehenden Möglichkeiten und Perspektiven, z.B. diejenigen der Digitalisierung oder Kognitionsforschung, für unsere besten Ziele zu nutzen. Sprich: sie einzusetzen, um menschlich, gesellschaftlich, nachhaltig und ökonomisch zukunftsfähig zu handeln.

Wechselwirkung
Die Entwicklung und der Erfolg von Unternehmen und Organisationen stehen und fallen mit der persönlichen Entwicklung der ihnen verbundenen, sie gestaltenden Menschen.

Diversität in Synergie
Gemeinsames Lernen und Arbeiten schafft Ergebnisse, die alleine nicht erzeugt werden können. Es braucht daher neue Ideen und Strukturen, um gemeinsames Lernen zu fördern.

Mit der Natur
Jeder von uns, jede Organisation ist ein einzigartiges lebendiges System sowie gleichzeitig auch eingebunden in größere Prozesse und damit Teil von größeren sozialen und natürlichen Systemen und permanenter Veränderung. Wir können diese nicht kontrollieren. Aber wir können lernen, uns besser im Einklang mit ihnen zu entwickeln. Für ein gesundes, sinnstiftendes und nachhaltiges Leben und Arbeiten.